TEM, thermische Entgratmethode
Entgratprozess TEM

Der Prozess

In einer mit einem Sauerstoff-Brenngasgemisch gefüllten Entgratkammer werden die am Werkstück haftenden Grate verbrannt. Dieser Verbrennungsvorgang läuft in einer sehr kurzen Zeit von 10 bis 20 Millisekunden ab, so dass die Werkstücke selbst nur unwesentlich erwärmt werden (rund 100-160°C). Der schockartige Temperaturanstieg, der je nach Gasgemisch und Gasmenge bis zu 3000°C betragen kann, überhitzt alle Werkstückpartien die ein grosses Verhältnis zwischen Oberfläche und Masse aufweisen. Aufgrund ihrer grossen Oberfläche absorbieren die Grate mehr Strahlungswärme als über die relativ kleinen Gratquerschnitte abgeführt werden kann. Es kommt daher zu einem Wärmestau (Glühen) im Grat, der das Zünden und anschliessende Verbrennen mit freiem Sauerstoff ermöglicht.

thermisch Entgraten TEM

 

 

Entgratprozess, thermisches Entgraten TEM